Notfall-Versorgungszentrum

Pilotprojekt Notfall-Versorgunszentrum des Medizin-Campus Bodensee.Für viele Pflegebedürftige ist der Verbleib in der vertrauten Wohnung und Umgebung ein wichtiger Schritt zum Erhalt der Lebensqualität. Gerade Senioren möchten sich in der letzten Lebensphase nur ungern an die neue Umgebung in einem Alten- oder Pflegeheim gewöhnen. Dennoch kann die gesundheitliche Situation das Risiko mitbringen, einen plötzlichen Notfall zu erleiden und auf schnelle Hilfe angewiesen zu sein. Mit einem aktuellen Modellprojekt des Medizin-Campus Bodensee wird diese Situation durchgespielt und überprüft, wie schnell sich eine zeitnahe, intensive Pflege realisieren lässt.

Notfall-Versorgungszentrum für ältere Mitmenschen

Das bislang in Deutschland einmalige Projekt läuft unter dem Namen Gerinove, eine Kurzform für das geriatrische Notfall-Versorgungszentrum. Das Projekt richtet sich an Seniorinnen und Senioren, die einem grundlegenden Pflegebedarf unterliegen, jedoch grundsätzlich aktiv am Leben teilhaben und die meisten Aufgaben im Alltag selbst bewältigen können. Die schließt nicht aus, dass sich aufgrund des persönlichen Krankheitsbildes und Pflegebedarfs plötzliche Änderungen im Gesundheitszustand ergeben können. Situationen wie das spontane Auftreten weitreichender Symptome oder das Erleiden einer größeren Wunde machen eine direkte und intensive Betreuung notwendig.

Häufig werden Betroffene in die Notfallambulanz abgeschoben, was den Symptomen meist nicht gerecht wird und für unnötigen Stress bei den betroffenen Senioren sorgt. Im Gegenzug ist es nachvollziehbar, dass ambulante Pflegedienste keine zusätzlichen Kapazitäten für die Notfallversorgung in ihrem gewohnten Pflegeplan bereithalten. Das Konzept hinter Gerinove ist ein gesondertes Notfall-Versorgungszentrum, das auf die kurzfristige Aufnahme von Pflegebedürftigen eingestellt ist. Diese werden innerhalb weniger Tage umfassend versorgt und gepflegt, um nach einer erkennbaren Besserung der Notsituation wieder in ihr gewohntes Wohnumfeld zurückkehren zu können.

Vermeidung von Klinikaufenthalten im Vordergrund

Niemand bleibt gerne unnötig lang in einem Krankenhaus oder einer Klinik. Dies gilt für Senioren umso mehr, die gerade psychisch durch das Treiben in einer Klinik sehr mitgenommen werden und sich die vertraute Umgebung ihres Zuhauses wünschen. Eines der wichtigsten Ziele von Gerinove ist deshalb, die Unterbringung in einer Klinik zu vermeiden. Diese stellt ohnehin oft eine Notlösung da, weil keine andere Form der Versorgung und Betreuung verfügbar erscheint.

Im Falle des Projektes wurden für die Betreuung 18 Betten auf dem Gelände des Krankenhauses in Weingarten geschaffen. Hier wird sich zwar räumlich die Nähe zu einem Krankenhaus geteilt, in den Abläufen und der Betreuung der Pflegebedürftigen gibt es jedoch große Unterschiede. So stehen insgesamt 14 Nothelfer bereit, so dass eine umfassende Versorgung und ein direkter Kontakt gewährleistet sind. Das Versorgungszentrum verfügt über weitere Spezialisten aus verschiedenen Bereichen von Pflege und Medizin, um zusammen eine schnellstmögliche Genesung der Patienten zu fördern.

Nicht nur auf dem Niveau des Versorgungszentrums soll eine starke Vernetzung zukünftig gegeben sein. Für eine umfassende Betreuung von Pflegebedürftigen, die im Notfall eine Behandlung unabhängig von ihrer Pflege brauchen, ist Fachwissen und soziale Kompetenz unverzichtbar. Genau dies soll sich im Notfall-Versorgungszentrum bündeln und zukünftig über die Region hinaus wirken. Ziel ist, die geriatrische Versorgung von Seniorinnen und Senioren auf ein neues Niveau anzuheben. Zu häufig werden Pflegebedürftigkeit und die Bedürfnisse des steigenden Lebensalters getrennt voneinander betrachtet – ein interdisziplinärer Austausch über das Gerinove könnte dies zukünftig ändern.

Finanzielle Herausforderung und anspruchsvolles Projekt

Das Konzept Gerinove sorgt nicht nur regional für Aufmerksamkeit, selbst die Bundesregierung ist mit ihrem Innovationsausschuss und mehreren Millionen Euro an dem Projekt beteiligt. Da über die nächsten Jahre und Jahrzehnte die Pflege in Deutschland große Herausforderungen mit sich bringt, ist die Suche nach innovativen Ansätzen und Lösungen der richtige Schritt. Durch ein Projekt wie Gerinove wird nicht nur eine würdige Pflege in Notfallsituationen gewährleistet, auch die Entlastung von Krankenhäusern und Kliniken wäre ein positiver Nebeneffekt für alle Seiten. Aktuell bleibt abzuwarten, wie sich das Projekt bei anderen Beteiligten wie Hausärzten oder Pflegediensten durchsetzt und als zusätzliche Entlastung gewertet wird.

Jetzt Pflegeeinrichtungen in Ihrer Nähe finden!

Tragen Sie einfach Ihre Postleitzahl ein und erhalten Sie eine Liste aller Pflegeeinrichtungen in Ihrer Umgebung